WEIMA hat die behördlich empfohlenen Maßnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19 getroffen. Wir sind weiterhin für Sie da.

Wie dürfen wir helfen?

Senden Sie uns schnell und unkompliziert eine Nachricht.

SCHLIEßEN

Angebot anfordern

Bitte teilen Sie uns noch kurz einige Informationen mit

SCHLIEßEN

Hier finden Sie eine Übersicht aller Zerkleinerungsmaschinen

Ergebnisse verfeinern

Filtern nach Maschinentyp Alles zeigen

Einwellen-ZerkleinererMehrwellen-ZerkleinererHorizontal-ZerkleinererBrecherSchneidmühle

Filtern nach Rotordurchmesser Alles zeigen

ø 300 mmø 400 mmø 500 mmø 700 mmø 800 mmø 900 mm

Filtern nach Schieber Alles zeigen

HorizontalschieberSchwingenschieberVibrorinne

Filtern nach Sieb Alles zeigen

geschraubtnach oben schwenkbarnach unten schwenkbar
00

Was möchten Sie shreddern?

01

Perfekt aufbereitet

Wir sorgen dafür, dass alles, was oben reinkommt, unten so ankommt, dass Sie den maximalen wirtschaftlichen Mehrwert erzielen – ob zum Sortieren, Reinigen, Transportieren oder Weiterverarbeiten.

Materialien aus der Produktion oder Produkte am Ende ihrer Lebenszyklen: Dank intelligenter Zerkleinerungstechnik von WEIMA wird Reststoff wieder zum Wertstoff.

Hydraulikantrieb

02

Seit mehreren Jahrzehnten machen wir mit optimalen Zerkleinerungslösungen "alles klein". Mit unserem breiten Spektrum unterschiedlicher Maschinenarten sind wir in der Lage, Ihre Materialen wie Kunststoff, Holz, Papier/Kartonage, Metall, Biomasse, Müll oder Datenträger nutzenbringend zu zerkleinern und zu recyceln.

Horizontal-Zerkleinerer

03

Zerkleinerungstechnik aus Deutschland

Bei WEIMA erhalten Sie alles aus einer Hand: Planung, Konstruktion, Maschine, Schaltschrank, Steuerung, Software, Fördertechnik, Support, Verschleiß- und Ersatzteile. Das alles und noch viel mehr machen wir möglich durch 40 Jahre Recycling Know-how.

Blick in den Schneidraum auf den WEIMA V-Rotor

Rotor- und Schneidtechnik: Die optimale Abstimmung von Rotor, Messer und Gegenmesser ist maßgeblich für das Zerkleinerungsergebnis. Die Wahl der zum Material passenden Komponenten erfordert ein hohes Maß an Erfahrung.

04

Keine Anwendung gleicht der anderen. Doch eines bleibt: Der Rotor ist das Herzstück eines Zerkleinerers. Er ist mit Schneidmessern besetzt und dreht sich, material- und maschinenabhängig, zwischen 30 bis zu 400 Umdrehungen pro Minute.

05

Schneidmesser gibt es in vielerlei Größen und Formen. Sie werden entweder auf den Rotor geschweißt oder verschraubt. Besonders wichtig: die exakte Einstellung des Schnittspalts zwischen Schneidmesser und Gegenmesser. Denn dort erfolgt die eigentliche Zerkleinerung – vergleichbar mit einer (sehr großen) Schere.

06

Siebe für den Materialaustrag

Das sich um den Rotor herum befestigte Sieb definiert die Materialgröße (Korngröße), die erzielt werden soll. In der Regel gilt: Je größer die Löcher, desto grober das zerkleinerte Hackgut. WEIMA bietet folgende Siebdesigns an: Rundloch, Wabe, Niere, Zick-Zack.

07

Volle Kraft voraus

Damit ein Rotor sich dreht, muss er von einer Kraftquelle angetrieben werden. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Während beim einem WL 4 Shredder ein 170 kg Rotor in Bewegung versetzt werden muss, bringt eine PreCut Schneidwelle massive 7 Tonnen auf die Waage. Eine echte Herausforderung für Mechanik und Elektronik. Generell unterscheiden wir zwischen drei Antriebsarten: elektromechanisch, hydraulisch und high-torque.

Schon gewusst?
Auf Shreddergetrieben wirken enorme Kräfte. Deshalb baut WEIMA seine robusten WAP-Getriebe selbst in Deutschland und kauft nicht zu. Das garantiert hohe Langlebigkeit.

Was nutzt ein messerscharfer Rotor und viele kW Antriebsleistung, wenn das zu zerkleinernde Material gar nicht erst zu ihm gelangt?
Dafür gibt es den Schieber. Ob horizontal oder geschwungen – ein perfekt eingestellter Schieber erhöht den Durchsatz signifikant.

08

Horizontalschieber

Mittels hydraulischem Druck verfährt der Schieber horizontal nach vorn und hinten. Die Bewegungen sind automatisch, getaktet oder manuell steuerbar. Bei Bedarf geschieht dies lastabhängig. Er wird dabei von
Führungsleisten aus Messing präzise geführt, damit er nicht verklemmt. Ein Schockventil am hinteren Ende des Schieber absorbiert zudem Stöße, was das System noch robuster macht.

09

Schwingenschieber

Die Materialzuführung mittels Schwingentechnologie macht den Shredder besonders kompakt, vereinfacht die Wartung und lässt einen aggressiveren Materialeinzug zu. Optional kann die Schwinge mit einem
Aufsatz versehen werden, wodurch die Zuführung nochmals verbessert wird.

10

"Wir müssen Abfall zerkleinern –
oder unsere Welt quillt über."

Peter Rössler, Unternehmensgründer und Visionär