WNZ 200/600

Solider Nachzerkleinerer
mit 600 mm Arbeitsbreite

Granulatoren bzw. Schneidmühlen kommen typischerweise als Nachzerkleinerer innerhalb einer mehrstufigen Recyclinganlage zum Einsatz. Das Material wurde bereits vorzerkleinert. Nun soll es auf die gewünschte Endgröße granuliert werden. Die Rotordrehzahlen sind daher entsprechend schneller. Ein Materialschieber wird nicht benötigt. Sämtliche Maschinen zeichnen sich durch ihre hochbelastbare Stahlkonstruktion, den einfachen Wartungszugang und hohe Durchsatzleistungen aus. Zu den häufigsten Anwendungen gehört die Nachzerkleinerung von Folien, Kanistern, dünnwandigen Rohren, Profilen, Stoßstangen, Spritzgussabfälle oder Tiefziehteilen.

Innaenansicht eines WNZ S44 45
03

Robuste, wartungsarme Rotorlager konstruiert für den Einsatz bei Schneidmühlen

Die zur Lagerung des Schneidmühlenrotors eingesetzten Pendelrollenlager sind in außen liegenden, vom Mahlraum getrennten Stehlagergehäusen aus Stahl angeordnet. Dies hat den Vorteil, dass kein Staub oder Material unkontrolliert den Mahl- bzw. Schneidraum verlässt und die Lager beschädigt. Beide Lager sind zudem einfach nachschmierbar und mit Austrittsöffnungen für Fett versehen.

Antrieb eines WNZ 200/600

Technische Daten

Lernen Sie unsere Maschinen im Detail kennen.
  • Rotordurchmesser (mm)
  • Rotorlänge (mm)
  • Leistung (kW)
  • Messeranzahl
  • Absaugstutzen (mm)
  • Zuführöffnung (mm)
  • Länge (mm)
  • Breite (mm)
  • Höhe (mm)
  • Gewicht (ca. kg)
Aktion
Vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Materialtest.
Kostenloser Materialtest