WL 10-20

Einwellen-Zerkleinerer

Ausgereifte Technik für alle Holzwerkstoffe. Die Einwellen-Zerkleinerer WL 10, WL 15 und WL 20 werden meist in der holzverarbeitenden Industrie für die Zerkleinerung von großen Mengen an Holzabfällen eingesetzt. Der Materialaustrag erfolgt wahlweise über eine Transportschnecke, eine Absauganlage oder über ein Transportband bzw. einen Kettenförderer.

01

Flexible Steuerung bei wechselnden Materialströmen

Um eine oder mehrere Maschinen samt Fördertechnik präzise zu steuern, benötigen Sie bei WEIMA nur einen Schaltschrank. Die eingebaute Siemens SPS-Steuerung ist optimal auf den Zerkleinerungsprozess abgestimmt. Dabei sind verschiedene Schiebersteuerungen und Rotoreinstellungen bequem auf die gewünschte Anwendung einstellbar. Alle Schaltschränke werden in-house geplant und in unseren deutschen Produktionsstätten gebaut.

02

Perfekter Schnittspalt dank einstellbarer Gegenmesser

Das Zusammenspiel von Schneidmesser und Gegenmesser beeinflusst maßgeblich den Materialdurchsatz und das Zerkleinerungsergebnis. Um auch bei natürlichem Verschleiß einen perfekten Schnittspalt zu behalten, sind Gegenmesser dieser Serie manuell einstellbar und auch wendbar. Durch eine optimale Schnittgeometrie bleibt die Zerkleinerung energieeffizient, Verschleißkosten werden minimiert und die Messerstandzeit deutlich verlängert.

03

Universell einsetzbarer V-Rotor für anspruchsvolle Anwendungen

Viele unserer Kunden bezeichnen den profilierten V-Rotor als wahres Multitalent für die Zerkleinerung. Mit zwei Messerreihen ist der Materialeinzug optimal gestaltet. Der V-Rotor steht dabei für hohe Durchsatzleistungen, geringen Energieverbrauch, reduzierte thermische Belastung und niedrige Verschleißkosten.

04

WL 15 shreddert ausgediente Holzpaletten innerhalb von Sekunden zu Hackschnitzeln für die Heizungsanlage.

05

Kontrollierte Materialzuführung durch Schieber mit Zackenplatte und Segmentboden

Der Schiebervorschub kann manuell, taktend oder lastabhängig gesteuert werden. Je nach Anwendungsfall ist es sinnvoll, den klassischen Materialschieber mit technischen Optionen zu ergänzen. Um etwaiges Verklemmen zu verhinden und dessen Führung zu verbessern, kann der Schieber auf Rollen geführt werden. Zusätzlich empfiehlt WEIMA den Einsatz eines Segmentbodens – speziell bei sehr dünnen Materialien.

06

Abgesetzte Rotorlager gegen Eindringen von Staub und Fremdstoffen

Für die Zerkleinerung besonders widerstandsfähiger Materialienbedarf es entsprechend robuste Lager, die sich komfortabel warten lassen. WEIMA setzt deshalb langlebige Pendelrollenlager ein, dessen stabile Bauweise und vom Maschinengestell abgesetzte Anbringung vor Schlägen und unkontrollierter Kraftübertragung schützen. Ihr zusätzlicher Wellendichtring hilft effektiv gegen das Eindringen von Störstoffen oder Staub.

07

Homogene Zerkleinerungsergebnisse dank flexiblem Wechselsieb

Passen Sie das Sieb Ihre Bedürfnisse an. Je kleiner der Lochdurchmesser, desto feiner wird das zerkleinerte Material, das ausgetragen wird. Siebe lassen sich flexibel austauschen und sind standardmäßig verschraubt.

Interesse geweckt? Jetzt einen Shredder anfragen. Angebot anfordern
08

Einfache Integration von Fördertechnik dank großzügigem Bandausschnitt

Maschinen mit Förderbandausschnitt gestalten den Materialaustrag sauber und effizient – das ist ideal für Produktionslinien. So lassen sich z. B. Förderbänder bis 600 mm Breite nahtlos integrieren. Alternativ ist der Austrag über Absaugung oder Förderschnecke möglich.

09

Robuster elektromechanischer Antrieb mit hauseigenem WAP-Getriebe

Für die meisten Anwendungen sind elektromechanische Antriebe die klassische Wahl, da sie wartungsfreundlich und robust sind. Die Besonderheit bei WEIMA: Wir stellen unsere eigenen Getriebe her, die speziell für den Zerkleinerungsbetrieb ausgelegt sind. Eine Drehmomentüberwachung sowie stoßabsorbierende Schwingungsdämpfer runden das Paket ab. Optional ist eine hydrodynamische Anlaufkupplung zum weiteren Schutz der Maschine möglich.

WEIMA WAP Getriebe

Mehr Platz beim Materialaustrag

durch Maschinengestellerhöhung
Sollten Sie mehr Platz für den Austrag benötigen, empfehlen wir die optionale Erhöhung des Maschinengestells um bis zu 200 mm. Das macht Ihre Fertigung noch flexibler.
Mehr Platz beim Materialaustrag
10

Noch höhere Durchsätze mit Turbohydraulik

Der Schieber eines Shredders wird hydraulisch vor und zurück verfahren. Mit der Turbohydraulik geschieht dies noch schneller. Für den Dauereinsatz sind optional eine zusätzliche Ölkühlung sowie ein Längenmesssystem verfügbar.

11

Schwingungsdämpfende Maschinenfüße für weniger Vibrationen in der Halle
Dank kompakter Füße aus Hartgummi entfällt die Verankerung der Maschine in den Hallenboden. Die Aufstellung bleibt flexibel. Noch wichtiger: störende Vibrationen, die die Umgebung negativ beeinflussen, werden effektiv vermieden.

12

Alles paletti – Palettenzerkleinerung mit WEIMA

WEIMA Shredder zerkleinern Paletten problemlos zu Hackschnitzeln, die dann als Energieträger für die eigene Heizung genutzt oder gewinnbringend verkauft werden können. Nägel und Fremdstoffe können mittels Magnet entfernt werden.

Aktion
Vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Materialtest.
Kostenloser Materialtest