Wie dürfen wir helfen?

    Senden Sie uns schnell und unkompliziert eine Nachricht.

    SCHLIEßEN

      Angebot anfordern

      Bitte teilen Sie uns noch kurz einige Informationen mit

      SCHLIEßEN

      ReWork Entwässerungspressen und Systemlösungen

      Bei der Produktion von Lebensmitteln und Getränken fällt zwangsläufig Ausschussmaterial in Form von Fehlchargen, fehlverpackten oder -gelabelten Waren, Verschnitt und Bruchware an. Allzu häufig entsorgen Unternehmen diesen wertvollen Ausschuss, dann sogar als teuren Sondermüll.

      WEIMA bietet mit den Maschinen der PUEHLER G. ReWork Serie automatisierte Systemlösungen für das Entwässern und Verpressen von Verpackungen und Gebinden, die nicht den Qualitätsansprüchen des Herstellers entsprechen. WEIMA Entwässerer sind unkompliziert und wartungsfreundlich in jede Produktionslinie integrierbar. Mit dem zurückgewonnen Output lassen sich wieder hochwertige Waren herstellen.

      Klicken Sie hier, um mehr über ReWork zu erfahren:

      Mehr erfahren
      PUEHLER G.300 ReWork Entwässerer von WEIMA
      Nicht die Maschine, nach der Sie gesucht haben? Senden Sie uns eine Anfrage. Kontakt aufnehmen

      Einwandfreien Produktionsausschuss länger im Lebensmittelkreislauf halten mit ReWork Pressen

      Erfahren Sie mehr über den ReWork Prozess, Voraussetzungen und Vorteile von PUEHLER Pressen

      Unser Anspruch ist es, als Partner der Lebensmittel- und Getränkeindustrie mit nachhaltigen Lösungen für die Reduzierung von Ressourcenverlusten bei der Nahrungsmittelproduktion zur Seite zu stehen.

      Nutzen Sie jetzt Wiederverwertungspotenziale mit dem Einsatz von PUEHLER Entwässerungspressen.

      01

      Definition: Was ist ReWork?

      Der ReWork-Prozess ist ein zusätzlicher Schritt im Herstellungsprozess von Lebensmitteln, Getränken und verpackten Waren. Priorität hat dabei die Vermeidung von unnötigem Abfall und Müll, welcher aus der nicht weiteren Verwendung des Ausschusses entsteht.

      Per Definition handelt es sich um einwandfreie, saubere Lebensmittel (frische Ware), die aus dem Produktionsprozess ausgesondert werden. Dabei sind sie hygienisch unbedenklich und unverfälscht. Nach der erfolgreichen Aufbearbeitung werden sie wieder als hochqualitativer Rohstoff in die Produktion zurückgeführt – für das gleiche Produkt oder ein alternatives.

      Code of Federal Regulation Title 21 (2019)

      Entleeren und Verpressen von Mayonnaise in Plastiflaschen

      ReWork-Prozess bei der Mayonnaise-Herstellung

      02

      ReWork-Prozess bei Molkerei Emmi, Schweiz

      Nicht nur aus sozialen und ökologischen Gründen hat die Vermeidung von Lebensmittelabfällen höchste Priorität, auch aus wirtschaftlicher Sicht ist eine alternative Wiederverwendung innerhalb der Lebensmittelkette in Form von ReWork mehr als erstrebenswert.

      03

      Voraussetzungen und Regularien für ReWork

      Ein ReWork-Prozess in der Lebensmittelherstellung ist klar zu definieren. Dies beinhaltet zum Beispiel den Anteil an ReWork, der bei einer Rezeptur zu einer bestimmten Menge eingesetzt werden darf. Dabei müssen gesetzliche Vorgaben berücksichtigt und eingehalten werden. Wichtig ist, dass ReWork-Stoffe eindeutig von nicht wiederverwertbaren Abfallprodukten zweifelsfrei unterscheidbar sind. Das gilt ebenso für die Kennzeichnung und Lagerung. Zwingend erforderlich ist die Dokumentation und absolute Rückverfolgbarkeit der ReWork-Produkte.

      Prädestiniert für ReWork-Anwendungen sind mitunter Molkereiprodukte. So kann entleerte Milch aus falschetikettierten Milchtüten wieder für den Produktionsprozess von Joghurt oder Käse genutzt werden – ohne Qualitätsverlust.

      Lehmkuhl (2019) Praxishandbuch Hygiene und HACCP

      Speziell gekennzeichnete ReWork-Behältnisse

      Klare Kennzeichnung der Behälter, die Produkte für den ReWork-Prozess enthalten

      04

      ReWork – aber richtig

      Der Einsatz von ReWork Maschinen. bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Die Verwertung fehlerhafter, aber einwandfreier Produkte ist traditionell ein sehr zeitaufwändiger Prozess, da Verpackungen meist händisch entfernt werden müssen.

      Mit PUEHLER Pressen lässt sich der Prozess komplett automatisieren. das betrifft die automatisierte Beschickung, Entwässerung und sogar Reinigung des Maschinensystems. Ebenso ist die Steuerung der Entwässerungspresse nahtlos in die Produktionslinie integrierbar. Das macht Unternehmen gleichzeitig wirtschaftlicher und nachhaltiger in ihrer Produktion, Bruchware und Ausschuss sind umweltschonend und profitabel wiederverwertbar.

      PUEHLER Verrohrung und VerschlauchungPUEHLER G.300 ReWork Entwässerungspresse von WEIMAPUEHLER G.300 ReWork Entwässerungspresse
      05

      Anwendungsgebiete
      Der Begriff ReWork ist eine feste Größe bei dem Umgang mit Bruch, Wurst- und Käseresten, Brot und Süßwaren. Folgende Industrien setzen ebenfalls erfolgreich auf die Integration von ReWork-Prozessen:

      Molkereiindustrie, z.B. bei Milch, Joghurt, Sahne, Molkedrinks, Bio-Produkten, Skyr, etc.
      Brauereiindustrie, z.B. bei Dosenbier
      Getränkeindustrie, z.B. bei Einweg-PET für Spirituosen, Säfte, Softdrinks, Wasser oder Smoothies
      Lebensmittelindustrie, z.B. Kunststoffflaschen für Mayonnaise, Ketchup, Senf, Remoulade, Verpackungen von Aufstrichen, etc.
      Reinigungsmittelindustrie, z.B. bei Flüssigwaschmittel, Flüssigseifen, Spülmittel und Pasten

      06

      Verantwortungsvoller Umgang mit Lebensmitteln

      Nicht nur Privathaushalte, sondern auch Großverbraucher, Hersteller und der Handel produzieren, häufig alternativlos, viele Millionen Tonnen Lebensmittelüberschuss, die als Abfall entsorgt werden. Dies ist jedoch vermeidbar. Ziel muss es sein, Ressourcen so lange und effizient wie möglich in der Lebensmittelkette zu verwenden und stofflich zu verwerten. Die Nutzung von ReWork muss dabei nicht nur umweltfreundlich, sondern auch zeitsparend und vor allem profitabel für Hersteller sein.

      Tomatenketchup in Plastikflaschen wird mit PUEHLER ReWork-Presse entleert und weiterverwertet

      ReWork-Prozess bei der Produktion von Ketchup

      ReWork-Prozess bei Milchtüten mit PUEHLER ReWork Entwässerungspresse

      Entleeren und Verpressen von Milchtüten für ReWork

      07

      Typische Fehlerquellen im Produktionsprozess

    • Über-/ unterfüllte Gebinde
    • Fehlerhafter Inhalt oder Rezeptur
    • Falsche Produktlabels
    • Defekte Verpackungen
    • Warenretouren und Warenrückläufer
    • Warenüberproduktion
    • Spülchargen
    •  
      Um Produkte wiederzugewinnen muss die Verpackung zwangsläufig geöffnet bzw. zerstört werden. Mit WEIMA Entwässerern stellen Sie sicher, dass weder Verpackungsteile, noch Etiketten oder Lack in die ReWork-Masse gelangen. Die Fremdkörpergefahr wird so minimiert.

      Lehmkuhl (2019) Praxishandbuch Hygiene und HACCP

      08

      Hygienic Design

      In der hygienekritischen Lebensmittelproduktion ist die Vermeidung mikrobieller Kontaminationen des Produkts besonders wichtig. Dank des reinigungsgerechten Designs garantieren WEIMA Entwässerungspressen die Lebensmittelsicherheit, erfüllen Hygienestandards und vereinfachen Reinigungsabläufe. So können Leerlaufzeiten minimiert werden. Das Integrieren des Entwässerers in Ihr HACCP -Konzept (Hazard Analysis Critical Control Point) stellt sicher, dass Sie Gefahren im Verarbeitungsprozess vermeiden.

      Nahansicht der abgerundeten Schweißnähte bei den PUEHLER ReWork Pressen

      Schweißnähte dürfen kein Hygienerisiko darstellen

      09

      ReWork-Anwendungen aus der Industrie

      10

      Weitere Prozessschritte

      Je nach Anwendung und Zielsetzung sind vor oder nach der Entwässerung weitere Produktionsschritte notwendig. Dies beinhaltet das Zerkleinern oder Granulieren, das Waschen oder Brikettieren des Materials. Auch hierfür bietet WEIMA die passende Maschinentechnik aus einer Hand.

      Zerkleinern

      Brikettieren

      Waschen

      WEIMA WLK 1500 Einwellen-Zerkleinerer und WEIMA TH 1500 Brikettierpresse
      11

      Verpressen. Zerkleinern. Waschen.

      Schritt 1: Entwässern + Verpressen mit G.300 ReWork
      Schritt 2: Zerkleinern mit ZM 40 Vierwellen-Zerkleinerer
      Schritt 3: Waschen mit einer Neue Herbold Waschanlage

      12

      Überzeugen Sie sich selbst

      Gerne bieten wir Ihnen an, dass wir Ihren Anwendungsfall in unserem Hause so realitätsnah wie möglich simulieren. Sie haben die Möglichkeit, uns Ihr Material zu schicken oder uns direkt in Abstatt zu besuchen.

      Jetzt Termin anfragen

      eMail senden

      Alternativ können Sie uns Material zum Testen schicken. Hier geht's zum Formular.

      Nadelwalze der PUEHLER ReWork Presse
      Aktion
      Vereinbaren Sie noch heute eine kostenlose Probepressung.
      Jetzt anfragen