“Wir suchten das Beste”

Die Elbau Küchen AG ist auf hochwertige, individuelle Küchen spezialisiert. Ihre 86 Mitarbeitenden fertigen jede Woche zwischen 80 bis 100 Küchen im modernen Werk in Bühler. Die Produktionsmethoden und Fertigungsanlagen sind auf dem neuesten Stand. Schreinereien, Innenausbauer und Küchenstudios, mehrheitlich in der Deutschschweiz und teilweise im Ausland, sind die wichtigsten Abnehmer. Ein Interview mit Martin Brunner:

Nicht nur die Produktion, auch die anderen dazu gehörenden Bereiche wie Absaugung und Späne-Entsorgung oder Druckluftanlagen müssen den hohen Anforderungen genügen. Weil der bisherige Zerhacker die gestiegenen Ansprüche nicht mehr erfüllte, schaute man nach einem neuen Fabrikat. Erste Informationen wurden am Internet beschafft:

„Wir suchten einen Hersteller mit Erfahrung und zuverlässigem Service. Ein Zulieferer machte uns schließlich auf den deutschen Marktführer «WEIMA» aufmerksam. Unsere Anforderungen waren: Verarbeitungskapazität von 6 m3 pro Tag, Möglichkeit auch große Teile bis 1200 x 800 mm zu zerhacken, möglichst geringe Lärm- und Staubimmission und vor allem eine einfache, sichere Befüllung des Behälters. Gefragt war also eine sichere, robuste Maschine. Bereits das erste Gespräch verlief positiv. Die Erfüllung dieser Vorgaben wurde vom WEIMA-Berater zugesichert. Er strich nicht nur die Vorteile heraus, sondern wies auch auf mögliche Probleme wie «Brückenbildung» hin.

Da das Preis-Leistungsverhältnis bei der anschließenden Offerte ebenfalls stimmte, entschieden wir uns für die Anschaffung des WEIMA-Hackers Typ WL 13. Die leistungsstarke Maschine mit einer 1300 mm breiten Rotorwelle und dem speziell großen Trichter läuft nun seit Sommer 2011 zu unserer vollen Zufriedenheit. Die Mitarbeitenden schätzen das einfache Befüllen und den relativ geringen Lärmpegel. Sehr erfreulich für uns sind die geringeren Energiekosten gegenüber dem früheren, leistungsmäßig schwächeren Hacker. Zu Beginn hatten wir eine Störung, die jedoch durch den Werksservice kurzfristig behoben wurde. Es ist für uns wichtig, mit WEIMA und der Vertretung BRÜNDLER Partner zu haben, die auch servicemäßig leistungsfähig sind. Der Entscheid, den Hacker von WEIMA zu kaufen, war richtig.“