Fassdauben

Fassdauben | Holzfässer zerkleinern und recyceln

Infos zur richtigen Holzabfallentsorgung für Küfereien und Fassbinder

Holzfässer werden seit Jahrhunderten für die Lagerung und den Transport von Flüssigkeiten verwendet. Meistens handelt es sich bei diesen Flüssigkeiten um Gertänke wie Wein, Bier und Spirituosen. Die Form der Fässer ermöglicht es, dass sie gerollt und richtig gelagert werden können, wenn sie mit schwereren Flüssigkeiten gefüllt sind. Bei der Produktion dieser Holzfässer fallen jedoch auch Holzabfälle an. Außerdem stellen sich Hersteller, Distillerien und Brennereien regelmäßig die Frage: Was tun mit dem ausgedienten Altholz? Die Lösung heißt Recycling. Und dafür muss das Fassholz zunächst zerkleinert werden.

01

Was ist eine Daube?

Dauben sind die länglichen Streifen aus Eiche, die eine gebogene Form haben. Durch diese Form können sie aufgereiht und in der klassischen Fassform zusammengebunden werden. Diese Konstruktion macht es möglich, die schweren, sperrigen Fässer leicht zu bewegen und zu lagern, wenn sie mit Flüssigkeit gefüllt sind. Die Dauben werden dann durch Metallbügel an verschiedenen Stellen gehalten, das macht die Fässer stabil und verhindert, dass sie auslaufen.

Holzfässer

Fassdauben aus Holz

Dauben wird zusammengebunden mit Metallbügel

Fassform wird zusammengebunden

02

Daubenproduktion und Holzabfallhandling

Für die Herstellung von Dauben wird eine bestimmte Säge benötigt, um die Weißeichenstreifen in eine gebogene Form zu schneiden. Die geschnittenen Holzstreifen werden von jeder Seite auf ein Förderband fallen gelassen, das sich neben der Säge befindet. Die Holzabfälle sind direkt zu einem horizontalen Zerkleinerer beförderbar. Diese Vorgehensweise spart Zeit und Platz in der Küferei. Sie ermöglicht den Mitarbeitern, sich auf höherwertigere Aufgaben zu konzentrieren, als sperrige Holzabfälle von einer Seite des Werks zur anderen zu transportieren.

Daubenproduktion

Weißeichenstreifen

03

Horizontal-Zerkleinerer: Die Entsorgungslösung für Ihr Holzfass Abfallproblem

horizontalen Einwellen-Zerkleinerer

Horizontal-Zerkleinerer

Holz-Shredder

Horizontaler Einwellen-Zerkleinerer

Horizontal-Zerkleinerer

Holz-Shredder

Jetzt Holzfass Shredder anfragen Angebot anfordern
04

Fässer, die in Flammen stehen

Sobald alle Dauben an der korrekten Position sind, wird die Innenseite der Fässer mit Feuer und hoher Hitze behandelt. Dieser Vorgang wird "Verkohlung" genannt. Durch die entstehende Hitze ist es einfacher das Holz zu biegen und die Holzfässer in ihre endgültige Form zu bringen. Jede Destillerie hat dabei ihre eigene Art perfektioniert, diesen Verkohlungsprozess durchzuführen. Darüber hinaus fügt er der Flüssigkeit, die im Fass gelagert wird, einen charakteristischen, rauchigen Geschmack hinzu, über den vor allem Whiskey Liebhaber nur zu gerne debattieren. Glücklicherweise sind Geschmäcker ja verschieden.

Herstellung eines Holzfasses. Flammen brennen in Eichenfässern zum Brennen ihrer Innenseite

Holzfass wird mit Feuer und hoher Hitze bearbeitet

05

Warum Weißeiche für die Fassherstellung?

Für die Produktion von Holzfässern ist die Weißeiche die ideale Holzart. Sie ist wasserbeständig, wodurch die Flüssigkeit lange lagerbar wird. Außerdem ist Weißeiche vergleichsweise atmungsaktiv, was speziell für den Destillationsprozess notwendig ist.

Fassdeckel

Weinfassdeckel

Holzstücke

Geshredderten Hackschnitzel

Deckel für Weinfass

Geshredderten Fassdeckel

06

Holzfässer als bewusste Geschmacksträger

Viele Whiskey Hersteller verwenden für die Destillation ihrer Spirituosen nur ein einziges Fass. Auf diese Weise wird die Spirituose nie in ein anderes Fass umgefüllt oder mit einem anderen Fass vermischt. Oft werden die Fässer nur ein Mal zur Definition eines Geschmacksprofil verwendet. Diese Fässer werden dann häufig an Weingüter oder Handwerksbrauereien zur weiteren Verwendung verkauft. Der im Fass verbliebene Geschmack der zuvor befüllten Spirituose eignet sich oft ideal für die Herstellung und Destillierung neuer Getränke.

Fassdauben

Aufgestapelte Weinfässer

Fassdauben

Holzfässer warten auf den Transport

07

Zerkleinerung von gebrauchten Weinfassdeckeln

Holz Shredder von WEIMA sind die perfekten Maschinen für die Zerkleinerung und Aufbereitung von Restholzabfällen aller Art. Schauen Sie zu, wie ein WEIMA WLK 1500 Einwellen-Zerkleinerer aus alten Weinfassdeckeln im Handumdrehen Kleinholz macht. Die geshredderten Hackschnitzel sind im Anschluss brikettierbar oder lassen sich direkt in einem Brennofen als Wärmeenergieträger nutzen.

Zum WEIMA WLK 1500

Newsletter
Newsletter abonnieren und 100 € sichern.
Newsletter abonnieren